Wie fange ich an?

Ganz Wichtig: Als erstes musst Du dir nicht wirklich im Klaren sein ob und was du überhaupt willst. Die Devise lautet: Probieren geht über studieren. Wenn du nicht weisst ob du sollst oder nicht, dann versuch es und finde für dich selbst heraus ob es das richtige ist oder nicht.

Dann macht es weiters auch Sinn mal in der Scene (wenn man unser Häufchen mal so bezeichnet) vorzufühlen. Der beste Weg dazu ist ein Email an uns oder ein Telefonat mit der HOSI. Wir sind auch gerne bereit uns mit dir vorerst mal allein , wobei völlig egal ist ob als Mann, Frau oder sonst was, zu treffen und über die wichtigsten Dinge zu reden (wir beissen natuerlich nicht :-)) .
Wichtig finden wir jedoch auch das man schon seine Auswärtserfahrung hat wenn man mehr will, denn mal ganz ehrlich, es ist noch keine TS nach der Operation aufgestiegen wie Phönix aus der Asche. Das klappt nur in ganz seltenen Fällen.
Ein hervorragender Tip sich mal als Mädel unters Volk zu mischen sind Fasching, Unite Parade und HOSI-Fest (da ist's wohl am einfachsten).
Auch ein Besuch bei Dr. Stelzig im Landeskrankenhaus sollte in dieser Zeit einmal erfolgen. Er koordiniert sozusagen alles klinische und psychologische/psychotherapeutische Rund um die TG's in Salzburg.

Wenn Du dich jedoch noch nicht an die Öffentlichkeit traust bringt auf jeden Fall ein Gang zu einem Psychotherapeuten was. Die Salzburger PT's sind wirklich sehr nett und können auf jeden Fall helfen.

weiter zu "Der Weg zur Hormontherapie"